Skip to main content

Die Disposition

Der Registerbestand entspricht der 1720 von Mattheson mitgeteilten 58-stimmigen Disposition. Ergänzt wurde Octava 4’ im Oberwerk. Hinzu kommen zwei Register (*), die im 18. Jahrhundert eingebaut wurden und von denen noch originale Pfeifen vorhanden sind, so dass der Gesamtbestand nun 61 Register umfasst.

  • Manualumfänge: CD-d''', Pedalumfang: CD-d'
  • Tonhöhe: a'=465 Hz bei 20 °C, ungleichschwebende Temperatur nach Bach- Kellner
  • Koppeln: BW/OW, OW/HW, RP/P
  • Zwei Zimbelsterne, Timpani, Vogelgeschrei,
  • Tremulant für das ganze Werk, Tremulant für das Rückpositiv, Tremulant für das Brustwerk

Pedal [17]

Principal 32'
Principal 16'
Sub-Bas 16'
Octava 8'
Gedact 8'
Octava 4'
Nachthorn 4'
Rausch-Pfeiffe 2f
Mixtura 5f
Cimbel 3f
Groß-Posaun 32'
Posaune 16'
Dulcian 16'
Trommete 8'
Krumhorn 8'
Schallmey 4'
Cornet-Baß 2'         

Hauptwerk [12]      

Principal 16'
Quintadena 16'
Bordun 16'
Octava 8'
Spitzflöte 8'
Querflöte 8'
Octava 4'
Octava 2'
Rausch-Pfeiffe 2f
Mixtura 10f
Trommete* 8'
Trommete 16'

Oberwerk [12]        

Prinzipal 8'
Hohlflöte 8'
Gambe* 8' 
Octava 4'
Flöte 4'
Nasat 2 2/3'
Waldflöte 2'
Gemshorn 2'
Scharff 6f
Trommete 8'
Zincke 8'
Trommete 4'

Rückpositiv [13]     

Principal 8'
Gedact 8'
Quintadena 8'
Octava 4'
Hohlflöte 4'
Blockflöte 4'
Quintflöte 1 1/3'
Sifflet 1' 
Scharff 8f
Sesquialtera 2f
Regal 8'
Oboe d’amore 8'
Schalmey 4'

Brustwerk [7]          

Principal 8'
Octava 4'
Quintadena 4'
Waldflöte 2'
Scharff 7f
Dulcian 16'
Regal 8'