"Zappa spielt für Bach"

Kategorie:   Kalender Veranstaltung Stiftung Johann Sebastian Kirchenmusik
Startdatum:  Mittwoch, 13. Juli 2022, 20:00 Uhr
Ort:   St. Katharinen

NAPOLEON M. BROCK, Vocals, Saxophone (USA) & MATS ÖBERG, Solo-Piano, Keyboard, Vocals (Schweden)

Mats Öberg (Foto: Steffen Schindler)

Napoleon Murphy Brock (Foto: Joerg-Martin Schulze)

Der von Geburt an blinde Pianist Mats Öberg, Jahrgang 1971, präsentiert in der Hamburger Hauptkirche, passend zu der kathedralen Akustik von St.Katharinen, sein jüngstes Solo-Album "Frankful", eine musikalische Hommage an den US-Komponisten Frank Zappa (1940-1993). Die kompliziertem, vielschichtigen Rocknummern verwandeln sich unter den Händen des schwedischen Pianisten zu improvisierten Kostbarkeiten im Stile der Jazzmusiker Keith Jarrett oder Chick Corea.

 

Auch Napoleon Murphy Brock, Jahrgang 1945, Grammy-Preisträger, musste schwer Noten, Tonarten und Tempiwechsel büffeln um Anfang der Siebziger Jahre in die wichtigste Zappa-Formation "Mothers of Invention" als Leadsänger und Saxoponist aufgenommen zu werden. Im zweiten Teil des Konzerts lädt Napoleon zusammen mit dem Keyboarder Mats Öberg zu einer Reise durch den Zappa-Kosmos ein. Unter dem Motto "Zappa pure" erklingen u.a. die Zappa-Standards "Oh No", "Uncle Meat" oder "Peaches En Regalia" im eingespielten Duett. Die Einnahmen des Konzerts kommen der Stiftung Johann Sebastian (SJS) und der Musikpflege an St. Katharinen zu Gute.

 

Pause gegen 21:00 Uhr für  Bier, Wein, Wasser und Brezeln. Ende : gegen 22:00 Uhr

 


Karten: www.reservix.de

 

VVK, zzg. Geb.:  € 25

AK                       € 29

 


Hörprobe (https://www.youtube.com/watch?v=1ojd-glPJnc)

 

Download Flyer (PDF)