Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem op. 45

Kategorie:   Kalender Veranstaltung Stiftung Johann Sebastian Kirchenmusik
Startdatum:  Samstag, 19. November 2022, 19:00 Uhr
Ort:   St. Katharinen

Katherina Müller, Sopran
Bernhard Hansky, Bariton


Kantorei St. Katharinen
Symphoniker Hamburg
Leitung: Andreas Fischer

 


Preise B (Konzertkarten)

12,00 – 42,00 Euro (Ermäßigungen) – zzgl. Vorverkaufsgebühren


Karten an der Abendkasse und unter https://katharinenkirche.reservix.de

 


Johannes Brahms „Deutsches Requiem“ knüpft mit seiner Idee, den katholisch-lateinischen Requiem-Text durch eine deutsche Bibeltextauswahl zu ersetzen, an Heinrich Schütz“ „Musicalische Exequien“ an, in denen zum Teil sogar dieselben Texte vertont sind. Aber auch musikalisch orientiert sich Brahms an Schütz und den alten Meistern, findet mit diesem Werk aber gleichzeitig zu seinem ganz persönlichen Stil. Dem 33-jährigen gelingt hier ein Stück Weltliteratur, das bis heute seinen Zuhörern Trost zuzusprechen vermag. Dies ist der schlüssigen Auswahl an Bibeltexten ebenso zu verdanken wie der ergreifenden Tonsprache, die Brahms für die musikalische Umsetzung findet.